Aufsätze (Auswahl)

Ariane Martin: Subversion der Dramenkonvention. Büchners Doppelprojekt Woyzeck / Leonce und Lena.
In: Georg Büchner. Contemporary Perspectives. Hg. von Robert Gillett, Ernest Schonfield und Daniel Steuer. Leiden, Boston: Brill Rodopi 2017 (= Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik. Bd. 89). S. 103-120.

Ariane Martin: Anfänge der Autorenreihenbildung: Büchner und Grabbe.
In: Innovation des Dramas im Vormärz: Grabbe und Büchner. Hg. von Lothar Ehrlich und Detlev Kopp.
Bielefeld: Aisthesis 2016 (= Vormärz-Studien. Bd. 38). S. 135-156.
... >
Ariane Martin: Die revolutionierte Ständeklausel. Komödie, Tragödie und soziale Realität in Büchners Dramen.
In: Witz und Wirklichkeit. Komik als Form ästhetischer Weltaneignung. Hg. von Carsten Ja-kobi und Christine Waldschmidt.
Bielefeld: Transcript 2015 (= Mainzer Historische Kulturwissenschaften). S. 449-468.
... >
Ariane Martin: Büchner und Wedekind.
In: Büchner-Rezeptionen ‒ interkulturell und intermedial. Hg. von Marco Castellari und Alessandro Costazza.
Bern: Peter Lang 2015 (= Jahrbuch für Internationale Germanistik. Reihe A. Kongressberichte. Bd. 122).
S. 41-54.
... >
Ariane Martin: »Besser hangen in der Luft«. Büchner und das Schinderhanneslied.
In: Enttäuschung und Engagement. Zur ästhetischen Radikalität Georg Büchners. Hg. von Hans Richard Brittnacher und Irmela von der Lühe.
Bielefeld: Aisthesis 2014 (= Vormärz-Studien. Bd. 33). S. 35-50.
... >
Ariane Martin: Republikanische Romantik: Heine und Büchner.
In: Episteme der Romantik. Volkskundliche Erkundungen. Hg. von Michael Simon, Wolfgang Seidenspinner und Christina Niem.
Münster, New York: Waxmann 2014 (= Mainzer Beiträge zur Kulturanthropologie/Volkskunde. Bd. 8). S. 53-80.
... >
Ariane Martin: Büchners Goethe.
In: Vorausdeutungen und Rückblicke. Goethe und Goethe-Rezeption zwischen Klassik und Moderne. Hg. von Frank Fürbeth und Bernd Zegowitz.
Heidelberg: Winter 2013 (= Frankfurter Beiträge zur Germanistik. Bd. 53). S. 205-221.
... >
Ariane Martin: »Ihre Autopsie, die aus allem spricht, was Sie schreiben«. Karl Gutzkow und ein Topos der Büchner-Rezeption.
In: Georg Büchner. Revolutionär mit Feder und Skalpell. Hg. von Ralf Beil und Burghard Dedner.
Ostfildern: Hatje Cantz 2013. S. 543-555.
Ariane Martin: Geschlecht, Gewalt, soziale Frage. Die Volkslieder in Büchners Dramen.
In: Ariane Martin, Bodo Morawe: Dichter der Immanenz. Vier Studien zu Georg Büchner.
Bielefeld: Aisthesis 2013. S. 45-128.
Ariane Martin: »Unzucht mit den Würmern«. Sexualität und Tod bei Georg Büchner.
In: Ariane Martin, Bodo Morawe: Dichter der Immanenz. Vier Studien zu Georg Büchner.
Bielefeld: Aisthesis 2013. S. 11-26.
Ariane Martin / Dagmar von Hoff: Edition als Medientransfer, Edition im Medientransfer – Überlegungen am Beispiel von Büchners Woyzeck.
In: Medienwandel/Medienwechsel in der Editionswissenschaft. Hg. von Anne Bohnenkamp.
Berlin, Boston: Walter de Gruyter 2013 (= Beihefte zu editio. Bd. 35). S. 81-90.
... >
Ariane Martin: Eine Anekdote aus »den englischen Blättern«. Büchner als Gegengeschichtsschreiber (am Beispiel seines Briefes vom 15. März 1836).
In: Commitment and Compassion. Essays on Georg Büchner. Festschrift for Gerhard P. Knapp. Hg. von Patrick Fortmann und Martha B. Helfer.
Amsterdam, New York: Rodopi 2012 (= Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik. Bd. 81). S. 231-256.
... >
Ariane Martin: Miszellen zu Büchners Quellen.
In: Georg Büchner und das 19. Jahrhundert. Hg. von Ariane Martin und Isabelle Stauffer.
Bielefeld: Aisthesis 2012 (= Vormärz-Studien. Bd. 22), S. 291-306.
Ariane Martin: Absolut komisch. König Peter und die Philosophie in Büchners Leonce und Lena.
In: Georg Büchner und das 19. Jahrhundert. Hg. von Ariane Martin und Isabelle Stauffer.
Bielefeld: Aisthesis 2012 (= Vormärz-Studien. Bd. 22), S. 183-198.
In: Poetiken des Auf- und Umbruchs. Hg. von Dagmar von Hoff, Monika Szcezepaniak und Lena Wetenkamp.
Frankfurt am Main: Peter Lang 2012 (= LiteraturFilm. Beiträge zur Medienästhetik. Bd. 6). S. 111-124.
Ariane Martin: Georg Büchner und das Straßburger Münster.
In: Georg Büchner und das 19. Jahrhundert. Hg. von Ariane Martin und Isabelle Stauffer.
Bielefeld: Aisthesis 2012 (= Vormärz-Studien. Bd. 22), S. 121-141.
Ariane Martin: Im Dialog mit dem Jungen Deutschland: Büchners Briefe an Gutzkow.
In: Georg Büchner Jahrbuch 12 (2009-2012) S. 165-177.
... >
Ariane Martin: Eine Kinderschreckgestalt? Nochmals Bemerkungen zur ›Habergeise‹ und Büchners Lenz anlässlich der Veröffentlichung der volkskundlichen Habilitationsschrift Untersuchungen zur Mythologie des Kindes (Berlin 1933) von Richard Beitl.
In: Georg Büchner Jahrbuch 12 (2009-2012) S. 361-370.
... >
Ariane Martin: Intermediale Aspekte im Werk Georg Büchners.
In: Literatur – Kunst – Medien. Festschrift für Peter Seibert zum 60. Geburtstag. Hg. von Achim Barsch, Helmut Scheuer und Georg-Michael Schulz.
München: Martin Meidenbauer 2008 (= Kontext. Beiträge zur Geschichte der deutschsprachigen Literatur. Bd. 8), S. 91-104.
... >
Ariane Martin: Bild-Text-Verhältnisse im Woyzeck – die Zeichnungen in den Entwurfshandschriften H 1 und H 2.
In: Dagmar von Hoff, Ariane Martin: Intermedialität, Mediengeschichte, Medientransfer. Zu Georg Büchners Parallelprojekten Woyzeck und Leonce und Lena.
München: Martin Meidenbauer 2008 (= Kontext. Beiträge zur Geschichte der deutschsprachigen Literatur. Bd. 7). S. 17-73.
Ariane Martin: Religionskritik bei Georg Büchner.
In: Georg Büchner Jahrbuch 11 (2005-2008), S. 221-236.
Ariane Martin: Büchner-Rezeption im Naturalismus.
In: Literatur für Leser 28/2005. Heft 1. S. 3-15.
Ein moderner Dramatiker. Ein unbekanntes Zeugnis naturalistischer Büchner-Rezeption aus dem Jahr 1886. Mitgeteilt von Ariane Martin.
In: Georg Büchner Jahrbuch 10/2000-04 [2005]. S. 271-286.
Ariane Martin: Erzählter Sturm und Drang: Büchners Lenz.
In: Der Deutschunterricht 54/2002. Heft 6: Georg Büchner. Hg. von Ariane Martin. S. 14-23.
... >