J. M. R. Lenz

Lenz-Jahrbuch. Literatur ‒ Kultur ‒ Medien 1750-1800

Lenz-Jahrbuch,

Röhrig Universitätsverlag ... >

 

 Publikationen (Auswahl)

Ariane Martin: Lenz in der Literatur bis 1945.
In: J. M. R. Lenz-Handbuch. Hg. von Julia Freytag, Inge Stephan und Hans-Gerd Winter. Berlin, New York: de Gruyter 2017. S. 523-545.
Ariane Martin: Briefe über die Moralität der Leiden des jungen Werthers.
In: Handbuch Sturm und Drang. Hg. von Matthias Luserke-Jaqui unter Mitarbeit von Vanessa Geuen und Lisa Wille.
Berlin, Boston: de Gruyter 2017. S. 224-228.
Ariane Martin: Der Engländer von J. M. R. Lenz: Die Münchner Uraufführung (1916) und die Premieren in Wien (1918) und Berlin (1922) im Spiegel der zeitgenössischen Presse.
In: Lenz-Jahrbuch. Literatur – Kultur – Medien 1750−1800 22/2015 [2016]. S. 99-184.
Ariane Martin: J. M. R. Lenz im Auktionskatalog von Ludwig Tiecks Berliner Bibliothek.
In: Lenz-Jahrbuch. Literatur – Kultur – Medien 1750−1800 21/2014. S. 67-88.
Ariane Martin: Stimmen über Lenz: Erich Mühsam.
In: Lenz-Jahrbuch. Literatur – Kultur – Medien 1750−1800 21/2014. S. 165-178.
Ariane Martin: Starke Seele, Schwärmerin, Mutter des Sturm und Drang – gnädige Frau! Sophie von La Roche und Rosaliens Briefe in der Sicht von J. M. R. Lenz.
In: Sophie von La Roche & Le savoir de son temps. Hg. von Helga Meise.
Reims: Épure ‒ Éditions et presses universitaires de Reims 2014. S. 59-71.
... > 
Ariane Martin: »Gedanken des Verfaßers der Anmerkungen übers Theater«. Wagners Mitteilung wirkungsästhetischer Bemerkungen von Lenz im Neuen Versuch über die Schauspielkunst.
In: Lenz-Jahrbuch. Literatur – Kultur – Medien 1750−1800 19/2012 [2013]. S. 49-57.
Ariane Martin: »Ich bin ein Fremder, [...] unstet und flüchtig« – Exterritorialität als Selbstdeutungskonzept bei J. M. R. Lenz?
In: Exterritorialität. Landlosigkeit in der deutschsprachigen Literatur. Hg. von Carsten Jakobi.
München: Martin Meidenbauer 2006 (= Kontext. Beiträge zur Geschichte der deutschsprachigen Literatur. Bd. 2). S. 75-91.
... >
Ariane Martin: Auf der Spur eines Verbrechens. Das Genre Lenz-Krimi in den Romanen Goethes Mord (1999) von Hugo Schultz und Der rote Domino (2002) von Marc Buhl.
In: Zwischen Kunst und Wissenschaft. Jakob Michael Reinhold Lenz. Hg. von Inge Stephan und Hans-Gerd Winter.
Bern: Peter Lang 2006 (= Publikationen zur Zeitschrift für Germanistik. Neue Folge. Bd. 14). S. 259-272.
... >
Ariane Martin: Ludwig Tiecks polyperspektivisches Lenz-Porträt.
In: Literatur für Leser 26/2003. Heft 4. S. 199-210.
Ariane Martin: Bald abgeklungenes »Lachfieber« und die Possen eines Clowns. Über das Verschwinden des Lachens in der Rezeptionsgeschichte von J. M. R. Lenz.
In: LachArten. Zur ästhetischen Repräsentation des Lachens vom späten 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Mit einer Auswahlbibliografie. Hg. von Arnd Beise, Ariane Martin und Udo Roth. Bielefeld: Aisthesis 2003 (= Kulturen des Komischen. Bd. 1). S. 61-77.
Ariane Martin: Ehediskurs im Sturm und Drang. Das Einladungsgedicht Zur Hochzeit zweyer Täubgen von J. M. R. Lenz.
In: Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien 10-11/2000-01 [2003]. S. 303-326.
Ariane Martin: Das fragmentarische Genie. Josef Bayers vergessenes Rezeptionszeugnis »Reinhold Lenz«.
In: Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien 8-9/1998-99 [2003]. S. 147-161.
Ariane Martin: »Interesse an dem unglücklichen melancholischen Jüngling«. August Stöbers Recherchen zu J. M. R. Lenz im Jahr 1831.
In: Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien 8-9/1998-99 [2003]. S. 111-146.
Ariane Martin: Dissonanz als Prinzip der Moderne. Zur Etablierung eines affirmativen Lenz-Bildes in der Rezeptionsgeschichte.
In: »Die Wunde Lenz«. J. M. R. Lenz. Leben, Werk und Rezeption. Hg. von Inge Stephan und Hans-Gerd Winter.
Bern: Peter Lang 2003 (= Publikationen zur Zeitschrift für Germanistik. Neue Folge. Bd. 7). S. 419-429.
... >
978-3-8260-2381-1
Ariane Martin: Die kranke Jugend. J. M. R. Lenz und Goethes Werther in der Rezeption des Sturm und Drang bis zum Naturalismus.

Würzburg: Königshausen & Neumann 2002.
... >
Die Nobilitierung der Krankheit. Zu einer Linie der Lenz-Rezeption im 19. Jahrhundert.
In: Jakob Michael Reinhold Lenz. Vom Sturm und Drang zur Moderne. Hg. von Andreas Meier.
Heidelberg: Winter 2001 (= Beihefte zum Euphorion. Bd. 41). S. 61-74.
Ariane Martin: Goethe... und Lenz! Plädoyer für eine vergleichsorientierte Rezeptionsforschung mit Blick auf den Werther.
In: Goethe nach 1999. Positionen und Perspektiven. Hg. von Matthias Luserke.
Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2001. S. 111-120, 169-171.
Ariane Martin / Eva-Maria Vering: Erinnerungen an das Steintal. Notizen von J. M. R. Lenz aus den letzten Lebensjahren.
In: Georg Büchner Jahrbuch 9/1995-1999 [2000]. S. 617-636.
Ariane Martin: Eine unbekannte Teilabschrift von Oberlins Bericht Herr L...... durch August Stöber.
In: Georg Büchner Jahrbuch 9/1995-1999 [2000]. S. 612-616.
Ariane Martin: Die Ereignisse vor dem 20. Januar 1778. Jacob Michael Reinhold Lenz’ »religiose Paroxismen« in Zürich und Emmendingen.
In: Georg Büchner Jahrbuch 9/1995-99 [2000]. S. 173-187.
Ariane Martin / Gideon Stiening: »Man denke an Lenz, an Hölderlin«. Zum Rezeptionsmuster ›Genie und Wahnsinn‹ am Beispiel zweier Autoren.
In: Aurora. Jahrbuch der Eichendorff-Gesellschaft für die klassisch-romantische Zeit 59/1999. S. 45-70.
Ariane Martin: Pfeffels Brief über Lenz im Steintal.
In: Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien 6/1996. S. 93-99.
»Lenzens Verrückung«. Chronik und Dokumente zu J. M. R. Lenz von Herbst 1777 bis Frühjahr 1778.
Hg. von Burghard Dedner, Hubert Gersch und Ariane Martin.
Tübingen: Max Niemeyer 1999 (= Büchner-Studien. Bd. 8).