Heinrich Mann

Heinrich Mann-Jahrbuch
heinrichmann-jahrbuch_mit-wei-Rand
Heinrich Mann-Jahrbuch 35/2017 ... >

 

 

 Publikationen (Auswahl)

Ariane Martin: Heinrich Mann und die Akademie.
In: Journal der Künste. Ausgabe 6 (April 2018). S. 46-49.
Online: ... >
Ariane Martin: Über Heinrich Manns Jugendfreund Heinrich Lehmann (1862‒1898): Lebenserinnerungen des Vaters, Korrespondenz mit der Mutter.
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 35/2017. S. 103-123.
Ariane Martin: Heinrich Manns Zeitungsausschnittsammlung zum Tod Frank Wedekinds am 9. März 1918.
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 35/2017. S. 151-171.
Heinrich Mann: Essays und Publizistik. 1926 bis 1929. Hg. von Ariane Martin.
Bielefeld: Aisthesis 2018 (= Heinrich Mann. Essays und Publizistik. Kritische Gesamtausgabe. Hg. von Wolfgang Klein, Anne Flierl und Volker Riedel. Bd. 4).
... >
Ariane Martin: Heinrich Mann im Dokumentarfilm der Weimarer Republik.
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 34/2016. S. 95-110.
Ariane Martin: Ein enervierender junger Mann und die Tänzerin Tamiris. Anekdotische Presseberichte aus den 1920er Jahren über zwei Begegnungen Heinrich Manns.
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 34/2016. S. 179-206.
Ariane Martin: Klassikrezeption im modernen Roman. Schillers Jungfrau von Orleans in Heinrich Manns Professor Unrat.
In: Heinrich e Thomas Mann. Un confronto con il romanzo moderno. Hg. von Elisabeth Galvan.
Rom: Instituto Italiano di studi germanici 2012. S. 93-115.
Ariane Martin: Bel ami als Modepuppe. Männliche Maskerade als kulturkritische Figuration in Heinrich Manns Gesellschaftssatire Im Schlaraffenland. Ein Roman unter feinen Leuten (1900).
In: Figurationen der Moderne. Mode, Sport, Pornographie. Hg. von Birgit Nübel und Anne Fleig.
München: Wilhelm Fink 2011. S. 69-82.
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 30/2012 [2013]. S. 31-47.
... >
Ariane Martin: Mentalität und Medialität, Identität und Inszenierung. Ein Paar als drittes Geschlecht in Heinrich Manns Roman Der Untertan und Wolfgang Staudtes Verfilmung.
In: Identität und Gender. Aspekte medialer Verwandlungen. Hg. von Dagmar von Hoff und Anett Holzheid.
München: Martin Meidenbauer 2010 (= LiteraturFilm. Beiträge zur Medienästhetik. Bd. 1). S. 29-58.
... >
Ariane Martin: »Atmest du nicht mit mir die süßen Düfte«. Wagner-Rezeption, Geschlechterdiskurs und Gustav Jägers Reformkleidung in Heinrich Manns Roman Der Untertan.
In: Euphorion 103 (2009). Heft 2. S. 179-197.
... >
Ariane Martin: Heinrich Manns Reisen in Frankreich und Italien. Zur Poetik und Gedächtniskultur des ›italienischen‹ Romans Die kleine Stadt und der ›französischen‹ Henri Quatre-Romane.
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 26/2008 [2009]. S. 107-139.
Ariane Martin: Rührendes Mädchen versus »staubige Pedantin« oder: Ein Cyborg wird umgebaut. Schillers Jungfrau von Orleans in Heinrich Manns Professor Unrat.
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 23/2005 [2006]. S. 79-103.
Ariane Martin: Erinnerungen an das Exil und Bestandsaufnahme der Nachkriegszeit. Anmerkungen zu zwei kürzlich entdeckten Briefen von Irmgard Keun an Heinrich Mann aus den Jahren 1947/48.
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 21-22/2003-04 [2005]. S. 265-276.
Ariane Martin / Anke Lindemann-Stark: Ende einer Liebe. Nachtrag zum Briefwechsel Heinrich Mann – Inés Schmied.
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 20/2002 [2003]. S. 159-165.
Briefe einer Liebe. Heinrich Mann und Inés Schmied 1905 bis 1909. Hg. von Günter Berg, Anke Lindemann-Stark und Ariane Martin.
Teil 1: 1905 bis 1906. – In: Heinrich Mann-Jahrbuch 17/1999 [2000]. S. 145-231.
Teil 2: 1907 bis 1909. – In: Heinrich Mann-Jahrbuch 19/2001 [2003]. S. 213-275.
Ariane Martin: Heinrich Mann und die »antinaturalistische Richtung«. Bemerkungen zu einem wenig bekannten Brief des jungen Autors an Ludwig Jacobowski.
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 16/1998 [2000]. S. 133-144.
Ariane Martin: »Übertragung psychischer Bilder«. Die Femme fragile in Heinrich Manns Novellensammlung Das Wunderbare.
In: Liebe, Lust und Leid. Zur Gefühlskultur um 1900. Hg. von Helmut Scheuer und Michael Grisko.
Kassel: university press 1999 (= Intervalle. Schriften zur Kulturforschung. Bd. 3). S. 307-327.
Ariane Martin: Zerbrechliche Gebilde. Die Femme fragile in Heinrich Manns frühen Novellen
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 15/1997 [1998]. S. 31-48
Ariane Martin: Von Bienaimée Matzke zu Guste Daimchen. Frauenbilder als Zeitkritik in Heinrich Manns frühen Romanen
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 14/1996 [1997]. S. 67-85.
Ariane Martin: Faszination und Ressentiment. Heinrich Manns Freundin Inés Schmied
In: »Luftschifferinnen, die man nicht landen lässt«. Frauen im Umfeld der Familie Mann. Hg. von Hans Wißkirchen.
Lübeck: Dräger 1996. S. 89-111.
Frank Wedekind, Thomas Mann, Heinrich Mann – Briefwechsel mit Maximilian Harden. Hg., kommentiert und mit einem einleitenden Essay von Ariane Martin.
Darmstadt: Häußer 1996 (= Pharus. Bd. 5).
Ariane Martin: Heinrich Mann und die politische Publizistik der wilhelminischen Zeit
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 12/1994 [1995]. S. 25-48.
HManns fruehwerkAriane Martin: Erotische Politik. Heinrich Manns erzählerisches Frühwerk.
Würzburg: Königshausen & Neumann 1993.
Ariane Martin: Die weibliche Stimme der Revolution. Revolutionsthema und Frauenbild bei Heinrich Mann.
In: Heinrich Mann-Jahrbuch 7/1989. S. 273-301.